Apendics® ist ein von Trusted Shops geprüfter Onlinehändler mit Zertifikat und Käuferschutz. Weitere Informationen...

BESTPREIS-GARANTIE [?]
GROßE AUSWAHL SOFORT LIEFERBAR [?]
KAUF AUF RECHNUNG [?]

Artikel 0

Warenwert € 0,00 *

  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte

BARTH Universal Laderegler VGR-200 Gleichrichter Motorrad Quad

Artikel-Nr. 1285

Lieferbar innerhalb von 2-4 Werktagen.Lieferbar innerhalb von 2-4 Werktagen.

Versandkostenfrei - Dieser Artikel wird innerhalb Deutschlands frei Bordsteinkante geliefert.
€ 99,00 *

Universeller Laderegler Gleichrichter für permanenterregte Generatoren bis 370 Watt

Der bewährte Laderegler VGR-200 bietet sich als preisgünstiges und zuverlässiges Ersatzteil für viele Original-Regler an. Aufbau und Konstruktion ermöglichen eine präzise Spannungsregelung und optimale Wärmeabfuhr. Der VGR-200 eignet sich für alle Motorräder, Quad und ATVs mit 12V-Bordspannung und permanenterregtem Generator.

  • Preisgünstiges Ersatzteil für Ihren Original-Regler
  • 10.000fach in der Motorrad- und Quadwelt bewährt
  • Großflächiger Aluminium-Kühlkörper
  • Separater SENSE-Anschluss
  • Ladenennspannung 14 Volt
  • Lieferung inkl. Steckgehäuse mit Kontakten und Montageanweisung

Technische Daten

Laderegler Typ VGR-200 (BARTH)
Art.-Nr. 0200-0200
Ladestrom 35 A max. / 25 A eff.
Ladenennspannung 14,7 ± 0,5 V
Betriebstemperatur -10 … 80 °C
Batterie 12 V / 4 … 50 Ah
Anschlußleitungen min. 2,5 mm²
Abmessungen 90 × 87,5 × 28 mm
Lochabstand 67 mm

Montage und Anschluss

Montieren Sie den Laderegler VGR-200 im Fahrtwindstrom des Fahrzeuges, so dass eine optimale Wärmeabfuhr sichergestellt ist. Beachten Sie, dass der Regler an einem metallischen Karosserie- oder Fahrwerksteil und auf keinen Fall an wärmeempfindlichen Materialien wie z.B. Kunststoff montiert wird. Verbinden Sie die drei mit ~ gekennzeichneten Anschlüsse des Ladereglers mit den drei gleichfarbigen Leitungen des Generators. Bei zweiphasigen Generatoren werden lediglich zwei Anschlüsse des Reglers benötigt. Verbinden Sie nun die Anschlüsse Batt. und Sense mit dem Pluspol der 12V-Batterie. Beachten Sie den vorgeschriebenen Leitungsquerschnitt von min. 2,5mm² bzw. 0,75mm² für die Leitung Sense . Die beiden Anschlüsse dürfen auch direkt am Steckgehäuse des Reglers gebrückt werden und müssen nicht einzeln zur Batterie geführt werden (gemeinsame Zuleitung min. 2,5mm²).

Typ Download
DE Datenblatt
Kurzanleitung / Quick Start Manual

Ist dieser Laderegler auch für mein Motorrad geeignet?

Da jedes Motorrad eine Bordnetzspannung von 12V aufweist ist der Regler für jedes Modell geeignet. Bei den Einbaumaßen sind uns bisher keine Abweichungen bekannt, die zu Problemen führen können.

Wo kann ich den Regler anbringen?

Der Laderegler ist so konzipiert, dass er überschüssigen Strom in Wärme umwandelt. Daher ist darauf zu achten, dass keine Kunststoffteile in der unmittelbaren Nähe des Reglers sind. Um die Wärme optimal abzuführen sollte der Regler so ausgerichtet werden, dass der Fahrtwind zwischen den Kühlrippen strömen kann.

Wozu benötige ich den „SENSE“-Anschluss und darf ich ihn überbrücken?

„SENSE“ ist die Anschlussbuchse zur internen Messeinheit, welche dem Regler die Möglichkeit bietet, die Batteriespannung zu überprüfen. Es wird empfohlen, diesen mit einer separaten Verbindung zum Pluspol der Batterie anzuschließen, um eine Funktionsbeeinträchtigung durch fehlerhafte Brückenschaltung auszuschließen.

Ich habe bereits kleinere Kabelschuhe an meinen Anschlusskabeln, kann ich die einfach austauschen?

Die Größe der Kabelschuhe spielt eine untergeordnete Rolle, da primär auf den Leiterquerschnitt zu achten ist. Wegen der Ladeströme die bis zu 35 A betragen können ist es erforderlich, einen Leitungsquerschnitt von min. 2,5 mm² bei der Verdrahtung zu verwenden. Für die Leitung zum „SENSE“-Anschluss reichen 0,75 mm² aus. Um eine sichere Steckverbindung mit dem Regler zu gewährleisten sollten die mitgelieferten Kabelschuhe verwendet werden.

Die angegebene Ladespannung von 14 Volt wird überschritten was mache ich falsch?

Der SENSE-Anschluss wurde nicht belegt oder dieser wurde falsch angeschlossen.

Wie verhält sich der Laderegler wenn die Batterie voll aufgeladen ist? Wird Strom in Wärme umgewandelt oder schließt er einfach kurz und es entsteht eine Wirbelstrombremse?

Der Regler schließt bei Ladeende die Windungen der Lichtmaschine kurz. Im Regler selbst entsteht eine minimale Verlustleistung.

Ist dieser Regler nur für einfache Blei-Säure Akkus geeignet oder lassen sich damit auch Fahrzeuge ausrüsten, welche wartungsfreie Gel Batterieen oder Reinblei-Akkus haben?

Der Regler ist für beide genannten Akku-Arten geeignet.

Mein Motorrad hat keine Batterie. Kann ich da auch Ihren Laderegler einsetzen?

Sie können den Laderegler ausschliesslich an Motorrädern / Quad / ATV mit Batterie betreiben.

Ist mit diesem Separater SENSE-Anschluss eine Ladekontrolle gemeint?

Nein, es handelt sich um einen ein separaten Messeingang, um die Ladespannung konstant zu halten.

Woran kann ich erkennen, ob mein Motorrad einen permanenterregten Generator hat?

An drei gleichfarbigen Leitungen aus dem Generator.